HTW

Osnabrück

In direkter Nachbarschaft zur Villa Schlikker entsteht ein 4-geschossiger Baukörper mit hochwertigen Büroräumen und einem Penthouse. Der Baukörper versteht sich als Mittler zwischen der südlichen Zeilenbebauung und der Villa Schlikker. Die Fassadengestaltung nimmt Bezug auf die direkte Nachbarschaft. Architektonische Stilelemente werden neu interpretiert und gliedern die Fassaden des Neubaus.

Die in der Fassade dargestellten Geschossdecken orientieren sich in Farbe und Material an die Gesimse und Fenstereinfassungen der Villa Schlikker. Die geschlossenen Fassadenflächen werden mit einem geschlämmten Vormauerziegel ausgebildet der ebenfalls das Farbspiel des historischen Nachbargebäudes aufnimmt.

BAUAUFGABE: Bürogebäude mit Penthouse
LPH 1-5: heimspielarchitekten / Münster
LPH 6-9: heimspielarchitekten I münster  +
agn Niederberghaus & Partner I Ibbenbüren
STATIK: Grote Ingenieure I Wettringen
DATEN: BGF 1220 qm
FOTOS: Roland Borgmann
WEITERFÜHRENDER LINK: Hebrok Klinker